Gesetzliche Anforderungen erfüllen.

gesetzliche_anforderungen

Die Vorgaben des Gesetzgebers ändern sich immer häufiger und werden zunehmend restriktiver. Das betrifft jede Kapitalgesellschaft, die dem Aktienrecht oder dem GmbH-Gesetz unterliegt.

Nach § 91 II AktG gehört es zu den Sorgfaltspflichten eines Vorstands (analog auch GmbH Geschäftsführer; vgl. § 43 I und II GmbHG) ein internes Überwachungssystem zu etablieren.

Die „8. EU-Richtlinie“ (EuroSOX) verlangt von Kapitalmarkt-orientierten Unternehmen, umfassende interne Kontroll- und Dokumentationsprozesse in den verschiedensten Bereichen einzuführen.

Das „Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich“ (KonTraG) verpflichtet Vorstände börsennotierter Unternehmen zur Einrichtung eines Überwachungssystems.

Hinzu kommen Themenfelder, wie etwa Exportkontrolle, Produkthaftung, Wettbewerbsrecht oder Diskriminierung.

grc_software_solution

Erfüllen Sie die umfangreichen gesetzlichen Anforderungen und setzen Sie interne Richtlinien konsequent um.

Etablieren Sie eine Compliance-konforme Kultur in Ihrem Unternehmen und vermeiden Sie potenzielle Haftungsrisiken für Management und Mitarbeiter.